RSC Wolfratshausen e.V. – Radverein im Münchner Süden | 4 mal Podium bei XCO-Rennen im Olympiapark!
1816
post-template-default,single,single-post,postid-1816,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,transparent_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

4 mal Podium bei XCO-Rennen im Olympiapark!

20160423_mailin-muenchen

Mitte: Mailin Franke

Das erste Radsport Festival SattelFest, das am 23. und 24. April 2016 im Münchner Olympiapark
stattfand, war ein voller Erfolg für die Veranstalter flowmotion GmbH und das Referat für Bildung und Sport
der Landeshauptstadt München  und den  RSC Wolfratshausen e.V. Rund 30.000 Besucherinnen und Besucher trotzten dem Aprilwetter und kamen in den Olympiapark, um die vielen Angebote zum Mitmachen, Anschauen, Testen und Kaufen zu nutzen. Die Highlights der beiden Festival Tage waren das Ritchey XCO-Rennen mit zwei Distanzen, die Profi-MTB Show, kostenlose Bike Contests und viele weitere Aktionen zum Mitmachen und Zuschauen. Moderator Uli Florl von Medienpartner Radio Arabella sorgte auf der Showbühne an beiden Festival-Tagen für gute Stimmung bei Besuchern, Zuschauern und Contest-Teilnehmern.

Mitte: Vroni Weiß

Mitte: Vroni Weiß

Im Rahmen des SattelFest fanden verschiedene Contests statt, die Spaß für Jedermann boten. Zum
ersten Mal kam das XCO-Rennen der beliebten Ritchey Challenge nach München. Beim XCO-Rennen auf
der Streckenlänge von 40 Kilometern sicherte sich Johannes Glöckl den ersten Platz mit einer Zeit von
1:26:34. Den zweiten Platz erreichte Tim Weismantel mit einer Zeit von 1:27:21, auf den dritten Platz fuhr
Sebastian Wagner mit 1:27:24. Auf das Siegertreppchen bei der 20 Kilometer-Distanz fuhr Jürgen
Scholtes mit einer Zeit von 00:43:33. Den zweiten Platz belegte Alexander Geiger und den dritten Platz
sicherte sich Andre Paschke. Die Erstplatzierten bei den Damen heißen Mailin Franke (20 Kilometer/
0:46:52) und Veronika Weiß (40 Kilometer/ 1:45:44). Auch Muskeln für Muskeln Botschafter und
Paralympicssieger Wolfgang Sacher absolvierte das XCO-Rennen (20 km) in 1:02:11 und wurde damit Dritter in der Altersklasse Ü50. Torsten Franke belegte über die 20 km ebenso den 3. Platz!

Weitere Ergebnisse der RSC-Fahrer:
31. Platz, (7. Platz AK) Christian Sacher, 40 km, 1:36 Std.
34. Platz (7. Platz AK), Robert Giggenbach, 20 km, 51:54 Min.
DNF, Maxi Harant

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen