UNSERE TERMINE 2019

01.09. Monatstour
14.09. Sommerfest
11.10. Vereinsabend
08.11. Vereinsabend

Weitere Infos gibt es unter Termine.
RSC Wolfratshausen e.V. – Radverein im Münchner Süden | 1. Platz AK für Stefan Oettl bei der Tour de Kärnten
51183
post-template-default,single,single-post,postid-51183,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,transparent_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

1. Platz AK für Stefan Oettl bei der Tour de Kärnten

Stefan Oettl vom RSC Wolftratshausen hat mal wieder zugeschlagen. Er belegt der 1. Platz in seiner Altersklasse bei der Tour de Kärnten.

Herzlichen Glückwunsch Stefan!

Stefan hat uns sein Renntagebuch gesendet, welches wir mit Euch gerne teilen möchten.

Tagebuch

Erste Etappe der Tour de Kärnten
Nach Startfreigabe ging es gleich brutal zur Sache. Zu weit hinten im Feld viel investiert um vor zu kommen. Dann zu dritt abgesetzt am ersten Berg mit Mathias Nothegger und Riccardo Zacchi. Viel zu früh und wieder rausgenommen. Bei wechselhaftem Wetter dann in einer 9er Spitzengruppe bis zum letzten Anstieg. Fahre mein Tempo und warte auf ein paar Kollegen – u.a. Ex Pro Jonny Hoogerland 😎 Wer kann sich noch an den Stacheldraht Sturz vor ein paar Jahren bei der Tour de France erinnern? Finale dann turbulent und etwas wider der Absprache. Ich halte mich raus und riskier nix. Gesamt 8. und gewonnen bei den alten Herren 😊🤘
Heute Zeitfahren mit hoffentlich etwas regenerierten Haxn 😉 – Bericht folgt. 🚴🏼🚴🏼🚴🏼

Etappe 2 – Tour de Kärnten
Heute leider ein Satz mit X! Mein kaputter Ischias Nerv hat heute Tango getanzt. Hab keine richtige Position auf dem Zeitfahrer gefunden und konnte die normale Leistung nicht abrufen. Ziemliche Packung kassiert: gesamt 39. und 5. in der Altersklasse. Morgen ist ein neuer und hoffentlich besserer Tag.😊 Trotzdem lässig bei voll gesperrter Straße im Rahmen der Elite ÖM um den See zu rollen. Am Material hat’s auf jeden Fall nicht gelegen 😉!

Etappe 3 – bei der Tour de Kärnten
Anfangs gute Beine, dann am Anstieg zum Hochrindl ein kurzer Hänger. Drei Mann sind vorne weg, ich mit Andreas Miller ein Stück dahinter. Gefährliche, nasse Abfahrt mit dichtem Nebel; bloß nicht zu viel riskieren. Jonny Hoogerland ist das wurscht und hat ein paar Mal echt Dusel. Im Flachen läuft unsere 6er Gruppe ganz gut. Am finalen kurzen Anstieg wieder gute Beine. Verzichte trotzdem auf einen Sprint und fahr den letzten Kilometer von vorne. Die „Jungen“ sprinten um die Plätze, ich fahre mit Andreas gemeinsam über die Linie und werde als 2.AK (10. gesamt) gewertet. Fand ich nur fair da Andi auch mal gewartet hat als ich meine Weste angezogen hab. Hoffentlich ein paar Körner gespart heute, die ich sicher noch gut brauchen kann diese Woche 😊👌👍
Läuft wieder und kann so weiter gehen 🤙!!!

Etappe 4 bei der Tour de Kärnten
Hier ein paar news von Stefan Oettl aus Kärnten:
Was für ein Tag!! 👍✌️👍
Auf die Plätze fertig los heute bei der 4. Etappe. Johnny Hoogerland – ja genau der – spricht mich in der neutralen Phase an ob ich mit ihm in die frühe Gruppe gehe. Ziemlich unsicher denke ich mir schließlich „sch*** drauf, probieren „, also JA.
Scharfer Start und sofort Vollgas!! Klappt nicht, also nochmal, nochmal, nochmal. Es tut sooo weh aber den anderen auch und irgendwann klappt es. Unsere 6er Gruppe formiert sich, unterwegs verlieren wir 2 Mann und zu viert geht mit 4min Vorsprung nach einer echt harten Partie in den Schlussanstieg.
Mit dem letzten Hemd retten wir ca 20 Sekunden auf die Verfolger, yessss 🤘
Den Sprint trage ich nicht wirklich voll aus, lieber ein paar Körner sparen für morgen. Johnny spielt seine Erfahrung als Ex Pro aus und gewinnt vor Mario und „Hausgenosse“ und Freund Riccardo. Bei mir also der 4. Gesamtrang heute und schnellster alter Herr 😊
Etwas „Gamba croccante“ nachher, aber wird schon wieder werden bis morgen 😉.

Etappe 5 bei der Tour de Kärnten
Heute wieder eine wellige Gschicht bei der Tour de Kärnten: Beine fühlen sich trotz der dezenten Vorbelastung von gestern ok an. Frühe Gruppe geht heute keine, es sind alle auf der Hut. Am zweiten Berg mal checken und drüber attackiert in die Abfahrt. Ca 10 Mann sind wir im folgenden Flachstück und wir zerfleischen uns gegenseitig 😂 Bin auch nicht ganz unschuldig aber macht hoid einfach Spaß 😊 Irgendwann lassen wir Johnny und Anthony fahren und die Luft ist total raus. Feld kommt von hinten kurz vorm Schlussanstieg. Mein russischer Altersgenosse auch dabei und ich unterschätze Dmitry etwas: lasse ihn fahren und schlage ein kontrolliertes Tempo an. „Der kommt scho wieda“ denk ich mir. Tut er aber nicht 🥴 200m vorm Ziel habe ich noch ca 50m Rückstand. Keine Lust auf All-out, einfach rein rollen – haha, bei 20% Steigung. Gesamt 8. AK 2. – alles gut. Da fühlen sich die Beine noch ok an. Nach der 51km Rückfahrt so lala.
Wieder ein spaßiger Tag aufm Radl und sogar trocken geblieben 👌✌️

Etappe 6
So 6. und letzte Etappe bei der Tour de Kärnten ist geschafft ️
Konnte gestern nix mehr schreiben, feiern war angesagt:
Eine sehr kurze Etappe mit sauschwerer Bergankunft am Falkertsee. Vorher zwei kürze Anstiege; ein recht großes Feld bleibt bei kontrolliertem Tempo zusammen. Ich ziehe vor der Kuppe ins Flachstück das Tempo an um Attacken zu vermeiden. Dann 20km flach mit ein paar Ausreißversuchen bevor es in die erste Rampe vom Falkert geht. 16% auf der Uhr, boahhh! Mein russischer Konkurrent Dmitry fährt wieder rein wie bekloppt und ich lass ihn ziehen. Mit Riccardo hinterher, ich bitte ihn mir zu helfen und mich abzulösen; aber Riccardo ist Anschlag. Also alles von vorne im Gegenwind, Dimitry hängt bei Jelle hinten dran und spart. Er fliegt 2 mal raus und kann sich wieder retten. Dann bei 1200m ist es soweit: er verliert das Hinterrad, ich lege eins drauf. Hin, vorbei, weg, yessss ️Als gesamt 7. ins Ziel und Sieg bei den alten Herren
In der Gesamtwertung kann ich mich so auf Position 5 verbessern und den Sieg in der Altersklasse sichern 🥂
Eine Wahnsinns Woche mit Höhen und Tiefen, ganz viel Spaß und neuen Freundschaften!

Keine Kommentare

Sorry, die Kommentarfunktion ist derzeit nicht verfügbar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen