UNSERE TERMINE 2020

05.04. Frühlingstour
18.-25.04. Vereinstrainingslager in Kroatien
01.05. Anradeln
07.06. Monatstour

Weitere Infos gibt es unter Termine.
RSC Wolfratshausen e.V. – Radverein im Münchner Süden | 1. Platz für Tanja Priller beim MTB Marathon in Dresden
51378
post-template-default,single,single-post,postid-51378,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,transparent_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

1. Platz für Tanja Priller beim MTB Marathon in Dresden

Tanja Priller vom RSC Wolfratshausen konnte nach sehr guter Vorbereitung trotz CORONA in diesem Jahr ihren ersten Sieg in Dresden einfahren.

Herzlichen Glückwunsch vom RSC Team!

Zitat Tanja:

„Endlich ein echtes Rennen! Die 40km lange Strecke mit ca. 650hm in Dresden hat super viel Spaß gemacht. Die vielen Trails haben das Ganze sehr abwechslungsreich und spannend gemacht. Ich konnte mich direkt am Anfang von den restlichen Frauen absetzen und schon nach ca. 4km die ersten Männer aus dem vorherigen Startblock („Elite“) einholen. Leider wurden kurz danach die Streckenmarkierungen durch Wanderer teilweise entfernt, wodurch ich Zeit verloren habe. Es hat sich dann erneut eine kleine Gruppe gebildet, von der ich mich dann aber auch wieder schnell absetzen konnte. Diesen Vorsprung habe ich bis ins Ziel gehalten und konnte meinen ersten Saisonsieg einfahren! Sehr cool war dabei auch, dass einige Frauen am Start waren und wir sogar einen eigenen Startblock hatten. Das macht das Rennen als Frau einfach viel schöner :)“

Vorbereitung ist der halbe Sieg!

Virtuell ging es mit ZWIFT Rennen, organisiert durch BDR in die Saison. Anfangs musste sich Tanja an das Rennenfahren in der Wohnung erst noch gewöhnen. Sie blieb am Ball und konnte sich von Rennen zu Rennen steigern. Dort hatte Sie auch die Möglichkeit virtuell mit echten Radprofis zu messen.

Bundesliga Rennen: bestes Ergebnis Platz 6, Gesamtwertung Platz 12
Klassiker Rennen: ein 5. Platz und ein 4. Platz

Spannend dabei war vor allem das letzte Rennen mit dem 4. Platz. Das Rennen war super stark besetzt, u.a. auch mit Tanja Erath (World Tour Profi von Canyon Sram).

Inoffizielle Deutsche Meisterschaft bei BiketheRock Heubach

Nach dem virtuellen Training stand das erste Rennen in Heubach auf dem Plan. Dieses wurde unter CORONA Regeln abgehalten und jeder Fahrer musste die Strecke alleine bewältigen. Dabei konnte Tanja den 4. Platz einfahren.

Zitat Tanja:

„In Heubach musste die ca. 84km lange Strecke mit 2220 hm an einem beliebigen Tag im Juni alleine abgefahren werden. Das schwierige dabei war, dass die Strecke nicht ausgeschildert war, man sich selbst zurecht finden musste und auch alleine unterwegs war. Leider habe ich mich ein paar Mal verfahren und auch die Trails waren durch den vielen Regen in keinem guten Zustand. Nichtsdestotrotz war meine Zeit schneller als die der Vorjahressiegerin (Deutsche Meisterin 2019) und ich war zufrieden. Gewonnen hat Elisabeth Brandau.“

Keine Kommentare

Sorry, die Kommentarfunktion ist derzeit nicht verfügbar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen