RSC Wolfratshausen e.V. – Radverein im Münchner Süden | RSC Wolfratshausen hat den Amadé gerockt
1875
post-template-default,single,single-post,postid-1875,single-format-standard,edgt-core-1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,transparent_content,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

RSC Wolfratshausen hat den Amadé gerockt

88087_768885

Dieses Jahr konnten die Teilnehmer des Amadé Radmarathons bei herrlichem Wetter auf die wunderschöne Strecke gehen. Bereits gegen 11 Uhr hatte es teils 29°C denen der ein oder andere Fahrer Tribut zollen musste. Krämpfe standen auf der Tagesordnung. So musste Wolfgang Sacher, unser Weltmeister, nach 120km mehrmals wegen seiner Krämpfe pausieren.

Auch auf der 146km langen Strecke ist die Entscheidung erst auf den letzten Metern gefallen. Aus der Führungsgruppe von 10 Fahrern setzte sich am Ende spektakulär Johannes Berndl mit einer Zeit von 4:02.53 durch! Stefan Oettl wurde siebter mit einem Rückstand von nur 3,7 Sekunden.

Kathrin Gschwendtner konnte sich auf der kurzen Distanz von 96km den hervorganden 4. Platz erkämpfen.

Platzierungen 146km:
Stefan Oettl  4:02.56,7 Stunden 3. Platz AK und 7. Platz gesamt
Wolfgang Sacher  4:45.13,5 Stunden 25. Platz AK und 130. Platz gesamt

Platzierungen 96km:
Kathrin Geschendter 3:05.58,8 Stunden 4. Platz AK und gesamt

Allen Teilnehmern Glückwunsch zum persönlichen Erfolg.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen